Der VfL Uetze Handball informiert, dass ein absolutes Haftmittelverbot in den Uetzer Sporthallen besteht!
Twitter - VfL Uetze HandballTwitter - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze Handball
Du bist hier: VfL Uetze Handball/1. Herren: 2 Gesichter beim ersten Heimsieg

1. Herren: 2 Gesichter beim ersten Heimsieg

Nachdem in der letzten Woche eingefahrenen Auswärtssieg, wollte die 1.Herren gegen den direkten Konkurrenten aus Rohrsen Anschluss zum Tabellenmittelfeld knüpfen. Der MTV Rohrsen konnte in der bisherigen Saison noch keinen Erfolg erzielen. So erwarteten die Uetzer eine kämpferische Mannschaft, welche jeden Preis für die ersten 2 Punkte zahlen würde. Zusätzlich stellt der MTV Rohrsen den treffsichersten Spieler. Dies war Co-Trainer Winkel bekannt und er reagierte mit einer 5:1 Abwehr gegen das Angriffsspiel der Gäste.

In der Anfangsphase war das Spiel lange ausgeglichen (4:4, 6:6, 10:10). Uetze gelang es in den ersten Minuten zu einfachen Toren zu gelangen. Jedoch fruchtete das Deckungssystem nicht hundertprozentig, sodass die Gäste immer wieder über die Außen oder auch dem Kreisläufer zu Toren kamen. In der 22. Spielminute gelang den Gästen erstmals eine 2-Tore-Führung (10:12). Winkel setzte nun in der Abwehr wieder auf eine sichere 6:0 Variante. So konnte der VfL zum Ende der ersten Halbzeit auf 14:15 verkürzen. In der Halbzeitansprache sprach Winkel dem Team noch einmal Selbstvertrauen zu. Gerade in den ersten 30 Minuten habe das Team zu viele Torchancen nicht genutzt und der Ball landete oftmals über oder neben dem Tor, oder es wurde einfach der Torwart angeworfen, der sich nicht großartig bewegen musste. Mit der 6:0 Abwehrleistung war er jedoch größtenteils zufrieden. Ihm fehlte lediglich die Abstimmung zwischen dem Mittelblock und den Halbspielern. Der gegnerische Kreisläufer bekam zu viele Anspiele, dies muss in Durchgang 2 unterbunden werden. In der zweiten Halbzeit steigerte sich die Abwehrleistung und im Angriff wurden die Torchancen oftmals mit einem Tor belohnt. In der 33. Spielminute glich der VfL zum 17:17 aus. Ab nun an legte die 1. Herren eine geschlossene Mannschaftsleistung an den Tag. Die Abwehr stand sicher und so baute der VfL seine Führung in der 47. Spielminute erstmals auf 4 Tore aus (25:21). Der MTV gab sich noch nicht geschlagen und konnte noch einmal auf 25:24 verkürzen. In dieser Phase spielte der VfL mit 2 Kreisläufern und die Zuspiele an den Kreis wurden teilweise in des Gegners Arme gespielt. Rohrsen bestrafte diese Aktionen sofort. Gleiches tat der VfL Uetze auf der anderen Seite. Gerade in der Schlussphase nutzen die Gäste ihre Torchancen nicht oder scheiterten an der Uetzer Abwehr. Der VfL setzte sich in den letzten 5 Minuten vom 29:27 auf ein sicheren 36:30 Endstand ab. Die Anspannung war den Spielern 55 Minuten anzumerken.Jedoch konnte der VfL mit dem zweiten Sieg in Folge wichtige Punkte um den Klassenerhalt sammeln. Am kommenden Wochenende ist der Verbandsligaabsteiger SV Alfeld zu Gast an der Fuhse. Alfeld liegt mit 7:9 Punkten auf Platz 8. Da will das Team die nächsten 2 wichtigen Punkte erkämpfen. der VfL ist derzeit mir 5:11 Punkten auf Platz 12 positioniert. Also kommt am Samstag, 11.11. um 17 Uhr vorbei und feuert uns an, um den Sprung ins Tabellenmittelfeld zu schaffen.

Es spielten: Thorben Wietfeld (9/5), Philipp Lackinger (6), Jonas Wietfeld (5), Kai Wietfeld (4), Wilko Margraf (4), Marten Liefke (2), Niklas Benefeldt (2), Dennis Jünemann (1), Torben Schnell (1), Jan Wietfeld (1), Maximilian Kelpe (1), Marco Pagel (TW), Lars Stäckler (TW)

Tags