Der VfL Uetze Handball informiert, dass ein absolutes Haftmittelverbot in den Uetzer Sporthallen besteht!
Twitter - VfL Uetze HandballTwitter - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze Handball
Du bist hier: VfL Uetze Handball/Doppelaufstieg perfekt gemacht

Doppelaufstieg perfekt gemacht

Der VfL Uetze hat den Durchmarsch durch die Regionsliga perfekt gemacht. Durch den Sieg des Tabellenführers, dem TSV Friesen Hänigsen, gegen den Drittplatzierten, dem TS Großburgwedel, steigt die 1. Herren in die Regionsoberliga auf. Innerhalb von 2 Jahren ist dies der zweite Aufstieg in Folge.

Am vergangenen Samstagabend traf der VfL Uetze im Gemeindederby vor einer unglaublichen Kulisse auf die TSV Friesen Hänigsen. Nachdem der VfL das Hinspiel für sich entscheiden konnte, wollte man auch im Rückspiel einen Sieg folgen lassen. Allen Spielern war von Beginn an klar, dass die Hänigser ihre Siegesserie fortsetzen wollen und ein schwerer Gegner werden wird. Das Spiel startete sehr ausgeglichen, beide Mannschaften gingen ein hohes spielerisches Tempo. Zu keiner Zeit des Spiels war die Partie entschieden. Die ersten 20 Minuten der erste Hälfte lieferte man sich ein Kopf an Kopfrennen. Doch zum Ende der ersten Hälfte schlichen sich kleine technische Fehler in das Uetzer Spiel ein und man wurde sofort mit einem 14:18 Halbzeitstand bestraft. In der zweiten Hälfte der Partie wollte man den Spieß dann aber recht zügig umdrehen. Binnen weniger Minuten erspielten die Uetzer sich den Ausgleich (20:20). Ab nun an wurde das Spiel von Minute zu Minute spannender. Kurz vor Ende der zweiten Halbzeit störte man das Hänigser Angriffsspiel durch eine offensivere Abwehr. So gelang es dem VfL 30 Sekunden vor Abpfiff den Anschlusstreffer zu erzielen. Nun wurde eine Manndeckung ins Visier genommen um sich schnellstmöglich den Ausgleich zu erkämpfen. Dennoch musste man ein Gegentor zum 33:35 Endstand in Kauf nehmen. "Alles oder nichts" war die Einstellung, jedoch ging man mit "nichts" aus der Partie und die TSV Friesen Hänigsen gewann das Derby verdient.

Da dieser Spieltag der letzte Heimspieltag für alle Uetzer Mannschaften war, veranstaltete man eine kleine Saisonabschlussfeier für alle Spieler und Fans, die uns die gesamte Saison über begleitet haben. An dieser Stelle geht noch einmal ein großer Dank an alle Zuschauer, Helfer, Spieler und andere Personen, die diesen Tag in diesem Umfang ermöglicht haben.

Es spielten: Thorben Wietfeld (11), Kai Wietfeld (5), Philipp Lackinger (4), Hendrik Harms (3), Jan Wietfeld (3), Jan Fischer (3), Maximilian Kelpe (2), Dennis Jünemann (1), Marco Brehm (1), Timo Seffer, Niklas Benefeldt, Mario Suderburg, Markus Harms (TW)

Tags