Der VfL Uetze Handball informiert, dass ein absolutes Haftmittelverbot in den Uetzer Sporthallen besteht!
Twitter - VfL Uetze HandballTwitter - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze Handball
Du bist hier: VfL Uetze Handball/Ein weiterer Sieg auf dem Konto der männlichen C-Jugend

Ein weiterer Sieg auf dem Konto der männlichen C-Jugend

Am vergangenen Wochenende standen die Jungs des VfL Uetze ihrem Gastgeber aus Bothfeld gegenüber. Bereits in der ersten Halbzeit wurde schnell deutlich, dass dieser den Uetzern um einiges unterlegen war. Das Angriffspiel der Bothfelder verlief eher schleppend und die Uetzer konnten durch eine tolle Abwehrarbeit glänzen, so dass es nur wenige Lücken in der Deckung gab. Dies und vor allem die Leistung des Uetzer Torwartes, der mit vielen Paraden sein Können zeigte, ermöglichten den Bothfeldern erst in der 16. Minute ihr erstes Tor zu werfen. Der Angriff der Uetzer sah jedoch im Vergleich zur guten Abwehrarbeit eher schwach aus. Viele Fehlpässe, technische Fehler und Übermut verhinderten gute Tormöglichkeiten, so dass die Uetzer lediglich einen Vorsprung von 5 Toren erzielen konnten und mit 2:7 in die Halbzeit gingen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit schienen die Jungs nun wesentlich konzentrierter zu starten. Im Angriff konnten durch eine neue Besetzung der Positionen und ein schnelleres Spiel auch wesentlich mehr Tore erzielt werden. In der Abwehr ließen die Uetzer weiterhin wenig Chancen für die Bothfelder, so dass sie ihren Vorsprung auf 9 Tore ausbauten. Jedoch ließ zum Ende der Halbzeit die Konzentration erneut nach, so dass sie ihren Vorsprung nicht weiter ausbauten, sondern konstant hielten. Schließlich endete das Spiel 17:8 für die Uetzer Jungs, die sich seit sechs Spielen ungeschlagen nennen können. Am 20.11. erwarten die Jungs in einer spannenden Partie dann ihren Gegner aus Anderten.
VfL Uetze: Sören Hoffmann (TW), Wilko Margraf (5), Torben Schnell (4), Moritz Rohde (3), Lennard Jütten (2), Marcel und Niklas Kiesel-Janke (1), Marten Liefke (1), Kevin Kühne, Leonard Splonskowski, Philipp Borsch, Nicolai Seffer

Tags