Der VfL Uetze Handball informiert, dass ein absolutes Haftmittelverbot in den Uetzer Sporthallen besteht!
Twitter - VfL Uetze HandballTwitter - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze Handball
Du bist hier: VfL Uetze Handball/Erfolgreiche Auswärtspartie in Seelze für die Uetzer Handballdamen

Erfolgreiche Auswärtspartie in Seelze für die Uetzer Handballdamen

Andere feierten Sonntag den ersehnten Beginn der Karnevalszeit, die 1. Damen des VfL Uetze musste sich den Grund zum Feiern jedoch erst mehr oder weniger hart erarbeiten.

Schon in der Vorbereitung auf dieses Punktspiel verwies Trainer Rainer Bode immer wieder auf den nicht zu unterschätzenden Gegner des RSV Seelze, weshalb die Uetzer Damen zwar entschlossen aber keinesfalls siegessicher in dieses Duell gingen.

Die ersten Minuten des Spiels verliefen ganz zur Zufriedenheit der Uetzer Mannschaft, die durch mehrere Tempogegenstöße und ein schnelles Spiel nach vorne gleich zu Beginn des Spiels einen Torvorsprung von 0:6 Toren aufbauen konnte. Durch eine gute und konsequente Abwehrleistung erzielte der RSV Seelze lediglich nach einem 7-Meter-Wurf sein erstes Tor. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gelang es dem Gegner nicht, sich gegen die Abwehr wie aber auch gegen die paradestarke Torfrau des VfL Uetze durchzusetzen, sodass die wohl erhofften Tore auf Seiten des RSV zunächst einmal ausblieben.

Auch im Angriff auf Seiten der Uetzer wurde weiterhin überlegt gespielt, sodass einige Anschlusstreffer bis zum Ende der ersten Halbzeit folgen sollten. Beide Mannschaften trennten sich zur Halbzeit mit einem Ergebnis von 3:13 für den VfL Uetze.

Trotz euphorischer Stimmung innerhalb der Uetzer Mannschaft, wurden mahnende Worte von Trainer Rainer Bode nicht vergessen. Nun hieß es: Weiter so und das allseits bekannte Zweite-Halbzeit-Tief verhindern! Gesagt, jedoch nicht unbedingt getan. So knickte die 1. Damen des VfL zwar nicht gänzlich ein, der Anfang der zweiten Halbzeit war dennoch etwas zäh und schwerfällig. Nicht zuletzt durch einige Unachtsamkeiten im Angriff erhielten die Gegner des RSV Seelze die Chance nun doch noch ein paar Tore zu erzielen und das mit Erfolg. Nachdem die Gastgeber derweilen bis auf 6 Tore Anschluss gefunden hatten, fing sich die 1. Damen des VfL und verbesserte ihr Spiel in gewohnter Manier, sodass weitere Gegentore verhindert werden konnten.

Durch einen guten Abschluss ergab sich das Endergebnis von 16:22 für die 1. Damen des VfL Uetze, sodass diese mit zwei weiteren verdienten und aber auch wichtigen Punkten auf dem Weg zum Aufstieg nach Hause fuhren konnten.

 

Für Uetze spielten:

Jenny Ricke (TW), Julia Knoche, Yvonne Scherer (7), Nora Fieberg (2), Josefin Wendland (1), Lena Heineke, Marleen Wendland, Nathalie Schiemann (9), Julia Winkel, Alina Kohlmeier (3)

Tags