Der VfL Uetze Handball informiert, dass ein absolutes Haftmittelverbot in den Uetzer Sporthallen besteht!
Twitter - VfL Uetze HandballTwitter - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze Handball
Du bist hier: VfL Uetze Handball/Sieg zum Saisonabschluss in Seelze

Sieg zum Saisonabschluss in Seelze

Im letzten Spiel der Saison konnte sich die 1. Herren in einem äußerst knappen Spiel mit 30:29 beim RSV Seelze durchsetzen. Die Mannschaft des VfL reiste mit nur neun Spielern zum letzten Auswärtsspiel an, da einige Spieler verletzungsbedingt ausfielen oder vom Vorabend angeschlagen waren. Auch Stammkeeper Christian Jäger war verletzt und daher musste Feldspieler Hendrik Harms das Tor hüten. Trotz dieser Schwierigkeiten gelang es den Uetzern den Spielstand von Beginn an relativ ausgeglichen zu halten. Der RSV konnte zwischenzeitlich mit 7:3 davon ziehen, aber nach einer Auszeit und der Ansprache durch Trainerin Susanne Schaper fing sich das Team wieder und konnte den Abstand zur Halbzeit auf 14:12 verringern.
Die durchaus ausgelassene Stimmung der Halbzeitpause nahmen die Gäste auch gleich mit auf das Spielfeld und legten einen Traumstart zu Beginn der zweiten Hälfte hin. Innerhalb kürzester Zeit wurde das Spiel gedreht und es stand 18:15 für die Uetzer, was den Trainer der Seelzer dazu zwang seine Timeout Karte zu legen. Auch diese Auszeit verfehlte ihre Wirkung nicht und der RSV drehte wieder auf. Allerdings war das Spiel nun wieder genauso offen wie im ersten Durchgang und keine Mannschaft konnte sich einen drei Tore Vorsprung heraus spielen. Maßgeblich daran beteiligt war vor allem Hendrik Harms im Tor, der trotz der ungewohnten Position einige Paraden zeigte und schnelle Konter einleitete, die Philipp Lackinger unglaublich sicher verwandelte. Auch im Angriff nutzten die Uetzer meistens ihre Chancen, allen voran Thorben Wietfeld, der die Bälle im Alleingang im gegnerischen Tor unter brachte. So kam es, dass es nur wenige Sekunden vor Abpfiff 29:29 stand und die Seelzer den Ball hatten. Sie nutzen ihre Chance allerdings nicht und Hendrik Harms leitete den Konter ein. Zu diesem Zeitpunkt standen noch fünf Sekunden Restzeit auf der Uhr und Thorben Wietfeld nahm sich ein Herz und hämmerte den Ball aus zehn Meter Torentfernung ins obere linke Eck. Nur eine Sekunde nach dem Treffer war Feierabend und die Uetzer konnten dieses knappe letzte Duell für sich entscheiden.

Die gesamte 1. Herren des VfL Uetze unter Trainerin Susanne Schaper bedankt sich hiermit bei allen treuen Fans und Zuschauern, die uns immer unterstützt haben, auch in der etwas durchwachsenen Hinrunde. Vielen Dank und bis zur nächsten Saison!

VfL Uetze: Hendrik Harms (TW), Thorben Wietfeld (11), Philipp Lackinger (7), Kai Wietfeld (5), Jan-Simon Fischer (4), Jan-Wilhelm Wietfeld (3), Marco Brehm, Mario Suderburg, Jannis Giese