Der VfL Uetze Handball informiert, dass ein absolutes Haftmittelverbot in den Uetzer Sporthallen besteht!
Twitter - VfL Uetze HandballTwitter - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze Handball
Du bist hier: VfL Uetze Handball/Spannendes Spiel der E-Jugend

Spannendes Spiel der E-Jugend

Am Samstag den 17.3. traf die gemischte E-Jugend des VfL
Uetze auf ihren Gegner MSG Lehrte-Ost/Immensen. Während das Hinspiel sehr
eindeutig für Lehrte-Ost ausging, wurde in diesem Spiel deutlich mehr Spannung
geboten. Die Lehrter, die schon zu Beginn nur mit fünf Spielern starteten,
legten ein gutes Tempo vor und konnten sich innerhalb kürzester Zeit mit drei
Toren absetzen. Doch die Uetzer Jungs und Mädels ließen das nicht auf sich
sitzen und erkämpften sich immer wieder den Ball und konnten dadurch schnell
aufholen. Die Abwehrarbeit der Kids war sehr gut und auch im Angriff zeigten
sie ein tolles Spiel. Leider schien das gegnerische Tor mit einem Fluch belegt
zu sein, denn der Ball schaffte nur selten den Weg ins Tor. Doch durch die gute
Abwehr schafften auch die Gegner nur ein paar Tore und die erste Halbzeit ging
mit einem Punktestand von 6:5 für Lehrte zu Ende.

In der zweiten Halbzeit kämpften die Uetzer weiterhin für
jeden Ball. Die Abwehrarbeit war spitze und die Torwartleistung des neu
eingewechselten Torwarts Sebastian Wrede war nahezu grandios. Er hielt seinen
Kasten hinten sauber und zeigte ein souveränes Spiel. Auch die Jungs und Mädels
auf dem Spielfeld kämpften sich immer wieder nach vorn, obwohl Lehrte nun auf sechs
Feldspieler ausstockte. Doch lastete auch weiterhin der Fluch auf dem
gegnerischen Tor, da es einfach nicht getroffen werden wollte. Mit nur einem
Tor in der zweiten Halbzeit schafften es die Uetzer es leider nicht ihren
Gegner zu besiegen und fuhren mit einer knappen Niederlage von 8:6 nach Hause
und lieferten dennoch ein sehr schönes Spiel ab.

VfL Uetze: Moritz Luttermann (4), Oliver Ernst (1), Sebastian
Wrede (1), Annika Bothe, Jannis Trujka, Max Wagner, Lisa Bothe, Fabian Lang,
Edona Berjani, Jonas Rewald

Tags