Der VfL Uetze Handball informiert, dass ein absolutes Haftmittelverbot in den Uetzer Sporthallen besteht!
Twitter - VfL Uetze HandballTwitter - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze Handball
Du bist hier: VfL Uetze Handball/Starke Aufholjagd sichert 2 Punkte

Starke Aufholjagd sichert 2 Punkte

Am 08.02.2014 fuhr die erste Herren nach Herrenhausen zum Auswärtsspiel. Dort wartete die dritte Mannschaft aus Herrenhausen/Stöcken auf uns. Nachdem sich beide Mannschaften warmgemacht haben wurde die Partie pünktlich um 15 Uhr angepfiffen. Das erste Tor erzielten die Gäste aus Uetze. Doch die Führung hielt nicht lange an. Nach wenigen Sekunden erzielten die Hausherren den Ausgleich. Die nächsten Minuten verliefen anders als erwünscht. Die Herrenhäuser gingen binnen weniger Minuten mit 13:4 in Führung. Bei diesem Spielstand wurde der Torwart gewechselt und die Tordifferenz konnte gehalten werden. Die schwache Abwehrleistung wurde minimal verbessert und der Rückstand wurde auf 6 Tore zur Halbzeit verringert. Somit gingen die Uetzer mit einem 18:12 Rückstand in die Pause. Die Halbzeitansage war eindeutig. Die gesamte Mannschaftsleistung muss gesteigert werden um das Spiel noch zu gewinnen. Die Hoffnung wurde zu keinem Zeitpunkt aufgegeben. Doch die ersten 5 Minuten der zweiten Hälfte sahen definitiv nicht nach einer Leistungssteigerung aus. Doch dann passierte das Unerwartete aus Sicht der Hausherren. Innerhalb von 5 Minuten bereinigten die Gäste aus Uetze den Spielstand und glichen die Partie aus. Aus einem Spielstand von 22:13 wurde ein 24:24 Spielstand erspielt. Durch das hohe Angriffstempo und die kämpferische Abwehrleistung der Uetzer Herren schlichen sich leider technische Fehler ein und die Jungs aus Herrenhausen gingen mit 3 Tore in Führung. Spielstand war nun 30:27. Nun waren noch 4 Minuten zu spielen. Die Uetzer nahmen die 2 stärksten gegnerischen Spieler aus dem Spiel und eroberten in der Abwehr den Ball. Somit wurden innerhalb von 3 Minuten 4 Tore erzielt und es stand 31:31. In der letzten Minute vergaben die Herrenhäuser ihren letzten Angriff und im letzten Angriff der Uetzer erzielte Adrian Köhne mit etwas Glück im Abschluss das Siegtor 5 Sekunden vor Ende der Partie. Der Ball landete nach 3 Pfostenberührungen letztendlich im Netz. Nach mehr als 59 Minuten Rückstand gewannen die Gäste aus Uetze das Spiel mit 32:31.

 

Es spielten: Philipp Lackinger (10), Kai Wietfeld (7), Hendrik Harms (4), Thorben Wietfeld (4), Jan Wietfeld (3), Jan Fischer (2), Mario Suderburg (1), Adrian Köhne (1), Marco Brehm, Maximilian Kelpe, Christian Jäger (TW), Markus Harms (TW).