Der VfL Uetze Handball informiert, dass ein absolutes Haftmittelverbot in den Uetzer Sporthallen besteht!
Twitter - VfL Uetze HandballTwitter - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze Handball
Du bist hier: VfL Uetze Handball/VfL Handballdamen sichern sich die ersten zwei Punkte

VfL Handballdamen sichern sich die ersten zwei Punkte

Im ersten Spiel der Saison gelang es den Spielerinnen um Trainer Rainer Bode gegen die Gäste aus Anderten in einer spannenden Partie den ersten Heimsieg einzufahren.

Mit einigen Startschwierigkeiten fanden die Uetzer Gastgeberinnen zunächst wenig ins Spiel. Eine schlechte Abwehrarbeit und zu wenig Druck im Uetzer Angriff taten ihr Übriges um den schnellen Gästen aus Anderten einige Tore zu bescheren. Die Wendung des Ganzen folgte überaus spät ab der 25. Spielminute, wo es letztlich wohl bei allen Uetzer Spielerinnen nun endlich schien Klick gemacht zu haben. Durch konsequente Abwehr, eine saubere Torwartleistung und eine nun endlich kontrollierte Anderter Kreisläuferin gelang es wenigstens, den Torausbau der Anderter Gäste zu stoppen. Nachdem dann auch der Angriff etwas aufgewacht war und Lücken genutzt wurden stand es schnell unentschieden. Genau hier ließen die Sieben von Rainer Bode nicht locker um einen möglichst komfortablen Halbzeitstand zu erarbeiten. Dieser konnte sich dann mit einem 11:7 für die blau-weißen Gastgeberinnen durchaus schon eher sehen lassen.

In der Kabine jedoch waren sich alle einig, dass nur durch eine kontinuierliche Weiterarbeit dieses Level zu halten war. Entsprechend bereit nahmen die Uetzer Damen wieder ihre Plätze auf dem Feld ein. Nichtsdestotrotz konnte nicht sofort wieder an die kurzzeitig gute Arbeit aus den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit angeknüpft werden, sodass die Damen des TSV Anderten 2 sich wieder bis auf 2 Tore an die VfL-Damen heranarbeiten konnten. Zwar lief die zweite Halbzeit für Uetze immer noch besser als der Großteil der ersten, trotzdem scheiterten auch in der zweiten Hälfte des Spiels noch viel zu viele Angriffe an unsauberem Passspiel und selbstverständlich genutzten Tempogegenstößen auf Seiten des TSV. So kam es, dass sich kurz vor Schluss der Torabstand auf ein 19:18 verringerte und dies den Gästen aus Hannover einen zusätzlichen Motivationsschub gab. Auch bei der Heimmannschaft lies nun deutlich die Kraft nach, sodass versucht wurde, die Zeit so gut es ging zu nutzen und runterzuspielen. Dies gelang jedoch in Anbetracht der hitzigen Atmosphäre nur teilweise. Glücklicherweise machte der Treffer zum 20:18 für Uetze mehr oder weniger den Deckel zu, sodass sich die Uetzer Damen als überraschte Siegerinnen vom TSV Anderten 2 verabschiedeten.

Für Uetze spielten:
Jenny Ricke (TW), Julia Knoche (2), Nora Fieberg (7), Hanna Krüger, Lena Heineke (1), Marleen Wendland (1), Julia Winkel, Alina Kohlmeier (5), Lea Krüger (2), Stefanie Suderburg, Marina Schwarze (1), Samira Kunz (1)

Tags