Der VfL Uetze Handball informiert, dass ein absolutes Haftmittelverbot in den Uetzer Sporthallen besteht!
Twitter - VfL Uetze HandballTwitter - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze HandballFacebook - VfL Uetze Handball
Du bist hier: VfL Uetze Handball/Weibliche A-Jugend: Verdienter Sieg in einem harten Spiel

Weibliche A-Jugend: Verdienter Sieg in einem harten Spiel

Am Sonntagmittag empfing die Hänigser/Uetzer A-Jugend die Mädels der SG Immensen/Lehrte-Ost. Der Hänigser Teil der Mannschaft kannte aus den vergangenen Jahren vor allem die Immenser, während den Uetzern die Spielerinnen aus Lehrte-Ost deutlich bekannter waren.

Aus Sicht der Heimsieben startete das Spiel katastrophal: Im Rückraum wurde der Ball überhaupt nicht schnell gemacht und oft auch gar nicht erst gefangen. Diese Fehler bestraften die Gäste eiskalt und so stand es nach einigen Minuten 0:3. Durch eine kleine taktische Umstellung kamen auch die Gastgeberinnen ins Spiel und drehten den Spielstand auf 5:3. Bis zur Pause (9:7) gestaltete sich die Partie dann relativ ausgeglichen. Allerdings verweigerte der Schiedsrichter in Halbzeit 1 der Heimsieben einige Siebenmeter und hier und da wäre auch die ein oder andere Zeitstrafe mehr als angebracht gewesen.
In Halbzeit 2 bauten die Gelb-Blauen ihre Führung durch eine gute Torwartleistung dann relativ schnell auf 17:10 aus und gewannen letztlich mit 21:15.
Leider verloren die Gastgeberinnen in der letzten Viertelstunde in Sachen Fouls etwas die Beherrschung und man hätte sich, wie die Gäste in der ersten Hälfte, über mehr progressive Bestrafungen keinesfalls beschweren dürfen.
Das meiste davon ging aber leider an dem Unparteiischen vorbei, sodass es ihm scheinbar auch egal war, dass kurz vor Schluss Gästefans die Bande der Tribüne betraten und ihrem Frust freien Lauf ließen.
All das hätte man vermeiden können, wenn man von Anfang an durchgegriffen hätte.

Am kommenden Samstag geht es nun zum MTV Auhagen, wo die Mädels die nächsten zwei Punkte einfahren wollen.

Es spielten: Henriette Schaper (Tor), Hannah Hoffmann (Tor), Carolin Voltmer (14), Merle Schmidt (3), Ulrica Hunsicker (2), Kerrin Schönenberg (1), Annika Bröer (1), Franziska Wegener, Lisa Bergmann, Maike Hessenmüller, Marie Lützner, Kaltrina Hyseni, Lena Michels und Sarah Jünemann.

Tags